RollerTuningPage | Roller & Motorroller Forum FC-Moto.de
Roller-Bekleidung & Helme
sparen Sie bis zu 50 %

Rollerforum über Roller
und Rollertuning der Scootertuning Szene
Registriere dich noch heute kostenlos und unverbindlich auf der RollerTuningPage - dem Scootertuning - Forum.

Roller Moped Ersatzteile
Benutzerdefinierte Suche

Zurück   RollerTuningPage | Roller & Motorroller Forum > Wichtig!! > FAQ > Informationen

Hinweise

Antwort

Information: CDI-Einheit und ihre Grenzen

 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.09, 18:17:11   #1 (permalink)
Bastler
RangRangRangRangRang
Roller: Speedfight 2 AC '01
 
Benutzerbild von [RoaD_DeViL]
 
Registriert seit: 07.02.08
Vorname: Tobi
Beiträge: 582
Images: 2
[RoaD_DeViL] ist einfach richtig nett
Punkte: 4.931, Level: 10
Punkte: 4.931, Level: 10 Punkte: 4.931, Level: 10 Punkte: 4.931, Level: 10
Levelaufstieg: 39%, 619 Punkte benötigt
Levelaufstieg: 39% Levelaufstieg: 39% Levelaufstieg: 39%
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Information: CDI-Einheit und ihre Grenzen


CDI - Capacitor Discharge Ignition (=Kondensatorentladungszündung)

Bei diesem Bauteil handelt es sich um eine besonders wichtige Einheit für die Zündung des Rollers. In ihr findet der Zündfunke seinen Ursprung.

Da kürzlich die Frage gestellt wurde, warum eine Original-CDI bei hohen Drehzahlen nicht mehr sauber zündet, bzw. den Geist aufgibt, möchte ich euch in diesem FAQ grob die Funktionsweise einer CDI erklären. Es handelt sich bei einer CDI um ein kompliziertes Bauteil, deswegen ist es nicht leicht es so zu erklären, dass es verständlich wird. Aber der Grund für die Instabilität des Zündfunkens bei hohen Drehzahlen sollte hier klar werden.

Die CDI ist, wie ihr Name schon verrät, ein elektrisches Bauteil, bestehend aus vielen, Widerständen, Transistoren und Spulen. Ein Blick auf einen Schaltplan zeigt schnell, dass es sich hier nicht um eine einfache Schaltung, wie einen DZB handelt:



Zur Funktionsweise: Die CDI erhält über das Pickup-Kabel direkten Strom von der Lichtmaschine. Dieser Strom lädt die verschiedenen Kondensatoren der CDI auf, bis sie zu einem (durch Transistoren) bestimmten Zeitpunkt ihre gesamte Ladung abgeben. Dieser Strom ist schon sehr stark, allerdings für die Zündkerze nicht ausreichend. Durch Spulen wird der Strom dann hoch-transformiert, Die Zündkerze erhält dann Spannungen von bis zu 40kV, also 40.000V (zum Vergleich: Die übliche Haussteckdose gibt 230V...und von der Rollerbatterie will ich gar nicht sprechen.).
Die ganze Schaltung ist in den Originalen CDIs (auch aus Geldgründen) für Drehzahlen um die 8.000-9.000 U/min ausgelegt (meistens sind sie sogar extra bei 8.000 U/min abgeriegelt). Bis zu diesen Drehzahlen ist die Kondensatorschaltung im Stande, einen verhältnismäßig guten Zündfunken hinzukriegen.
Aber schon bei den ersten Tuningmaßnahmen, wie etwa Sportauspuff, Vergaser oder neuer Zylinder, ist die Ori-CDI hoffnungslos überfordert. Die Zündfunken setzen aus, sie sind nicht stark genug, und im schlimmsten Fall raucht die CDI, bedingt durch Widerstände oder Kondensatoren, die diese hohen Frequenzen nicht aushalten, .

An dieser Stelle lohnt es sich dann, eine Tuning-CDI (z.B. Malossi oder Stage6 Zündungen) zu . Diese sind mit besseren Bauteilen versehen. Folge: Man erhält einen wesentlich kräftigeren Zündfunken! Durch die besser Bauart schaffen die Tuning-CDIs auch Drehzahlen jenseits der 10.000 U/min. Der Zündstrom ist noch stärker als der der originalen Zündung, somit der Zündfunke kräftiger, was sich vor allem bei den sehr hohen Drehzahlen sofort bemerkbar macht. Z.B. behauptet Scooter-Attack dass der Stage6Racing Zylinder allein durch die neue CDI seine Leistung mehr als verdoppeln konnte (siehe Artikelbeschreibung der Stage6 Zündung).

Doch auch die besten Tuning-CDIs finden ihre Grenzen. Wenn man sich überlegt, dass bei 12.000 U/min 200 mal pro Sekunde gezündet wird (heißt Kondensator auf- und entladen), ist es irgendwo verständlich, dass eine CDI-Schaltung dann das Handtuch werfen muss. Vor allem durch den winzigen Zündzeitpunkt erreicht eine CDI schnell ihre Grenzen. Allein durch verschiedene Eigenarten einer Spule (Physik- Stufe 12 -> eine Spule erzeugt durch Induktion ein Magnetfeld, was seinem Ursprung entgegen wirkt: hier der Zündstrom.. Überall kommen winzige Zeitverbraucher dazu, und das ist bei (zum Teil weniger als) 0,05 Sekunden einfach zu viel )

Die einzig letzte Lösung ist dann eine Innenrotor-Zündung. Diese macht nichts Anderes als den Zündfunken, und diesen auf DIREKTEM Wege (was eine CDI ja nicht macht...die CDI verbraucht wertvolle Zeit im Transformieren und Produzieren des Zündstroms). Das hat den Vorteil, dass es auch bei extremen Drehzahlen einen sicheren Funken gibt, und bei richtiger Einstellung des Rotors auch zum perfekten Zeitpunkt.

Das ganze ist eine grobe Beschreibung der Funktionsweise einer CDI und deren Grenzen, die ihr durch die Bauart gesetzt sind.

Sollte noch etwas fehlen, wird es natürlich hinterher editiert, zumal in dem oben erwähnten thread vielleicht noch das eine oder andere bei rumkommt

greetz Roadi
__________________
Kiss my ASS

Geändert von REXdaniel (07.08.09 um 18:51:37 Uhr).
[RoaD_DeViL] ist offline   Mit Zitat antworten
 
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
getriebe, grenzen? slyTa Piaggio Forum 2 30.11.07 13:51:06
Aprilia - Postleitzahl ein grenzen Albert Biete Roller 5 09.02.07 22:36:11
suni r grenzen??? Aerox Sammler Yamaha / MBK Forum 6 10.07.06 00:11:21
tuning mit grenzen SirHiss Aprilia Forum 14 24.11.04 19:09:16
Tunen in Grenzen FreakOk Tuning und Technik allgemein 11 06.04.04 19:04:34

Roller Tuning Community von Scooter-Deluxe. Über 120.000 Mitglieder, Videos, Bilder, Anleitungen... rollertuningpage.de - Rollerforum über Roller

Impressum | AGB | Haftungsausschluss
Partner: Motorrad | Motorsport | Motorradmarkt | Autobörse | Kfz-Auskunft | Versicherungtalk | Shopping | Motoin.de | Automarkt | My-Versicherung | Auto Presse | GebrauchtwagenVersicherung | Automarkt | Roller Ersatzteile

scooter-attack.com - Onlineshop für Scootertuning-Parts & Rollertuning-Ersatzteile

Roller Moped Ersatzteile

Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1